• Wir wünschen frohe Weihnachten

          • Die FHG macht Ferien bis zum 9. Januar 2022

            Liebe Eltern,

            mit den Eindrücken weihnachtlicher Aktionen an der FHG verabschieden wir uns für dieses Jahr. Nach den Weihnachtsferien starten wir wieder den Schulbetrieb am 10. Januar 2022 nach Stundenplan.

            Bis dahin wünschen wir allen erholsame Ferien und einen guten Start ins neue Jahr.

             

            Hier noch Informationen aus der Corona-Verordnung Schule zum 21.12.2021:

            Schülerausweisregelung
            Schüleri*innen, die an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist der Zutritt auch zu solchen Einrichtungen und Angeboten gestattet, für die ein Testnachweis oder ein Nachweis der Immunisierung erforderlich ist. Als Nachweis des Schülerstatus und damit als Testnachweis genügt der Schülerausweis. Nachdem in den Weihnachtsferien keine Schultestungen stattfinden, genügt der Schülerausweis ab dem 27. Dezember 2021 auch nicht mehr für den Zutritt. Es gilt stattdessen die Grundregel des § 5 Abs. 1 Satz 3 der CoronaVO, die für Schüler*innen den Zutritt unter Vorlage eines negativen Testnachweises (Antigen- oder PCR-Testnachweis) gestattet, sofern sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Dies gilt auch, wenn für den Zutritt 2G plus vorausgesetzt wird.
            Nach den Weihnachtsferien wird die Schülerausweisregelung zunächst fortgelten, d.h. dass der Schülerausweis für alle nicht volljährigen Schüler*innen, die nach den Ferien wieder an den regelmäßigen Testungen in der Schule teilnehmen, vorerst auch weiterhin als Testnachweis gilt. Nach seiner Vorlage erhalten sie damit ohne weiteren Test Zugang zu den Angeboten und Einrichtungen, für die ein Test- oder Immuni-sierungsnachweis zu erbringen ist.


            Reiserückkehrer
            Die Rückkehr von Urlaubsreisen nach den Weihnachtsferien erhöht das Risiko, dass Infektionen in die Schule hineingetragen werden. Deshalb sollten nicht nur die geltenden Absonderungsregeln eingehalten, sondern darüber hinaus auch eine vorsorgliche Testung vor der Nutzung des Schülerverkehrs und dem Betreten des Schulgeländes durchgeführt werden. Sollten Sie die Ferien im Ausland verbringen, so lassen Sie bitte vor dem ersten Schultag einen Test bei Ihrem Kind durchführen


            Die Corona-Verordnung Absonderung – CoronaVO Absonderung wurde am 14. Dezember 2021 erneut geändert. Das Hilfeblatt für "das Verhalten im Zusammenhang mit Corona" wurde aktualisiert und beigefügt.

             

            Und_was_passiert_jetzt_-_Quarantane_und_Impfen_15_12_21.pdf

          • Besuch in der Bücherei

          • Kurz vor den Weihnachtsferien machte die Klasse 5b mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Renz und Frau Schmidt einen Ausflug in die Betzinger Bücherei. Auf dem Weg dorthin waren wir so aufgeregt. Dort angekommen lernten wir mit Frau Linder die Bücherei und verschiedene Bücher kennen. Sie stellte uns sechs ganz coole und spannende Bücher vor. Die Klasse blieb aufmerksam und ruhig. Später durften wir uns die Bücher nochmal in Ruhe anschauen und ein bis drei Bücher ausleihen. Dabei musste man beachten, dass die Altersbegrenzung eingehalten wurde. Die meisten Kinder lasen direkt in ihrem ausgeliehenen Buch. Wir fanden den Besuch in der Betzinger Bücherei sehr toll und hoffen auf ein Wiedersehen mit der Bibliothekarin Frau Linder.

            Von Jade, Kausar, Usra, Emilija, Marie, Anessa, Fabian und Lionel

          • Weihnachtspakete für Szolnok

          • 105 Pakete aus Betzingen

            Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule an der traditionellen Weihnachtspakete-Aktion für Szolnok. In den vergangenen Wochen konnten die Lernenden hierfür Geschenke bei ihren Lehrkräften abgeben. Im Anschluss wurden die Pakete aller teilnehmenden Reutlinger Schulen zusammengetragen und in die rund 100 km südöstlich von Budapest gelegene Stadt gefahren. Dort werden die liebevoll verpackten Spiele, Stofftiere oder Schulmaterialien wieder pünktlich zum Weihnachtsabend unter den Bäumen von elternlosen, behinderten oder sozial benachteiligten Kindern liegen. Bereits seit dem Jahr 1990 pflegt Reutlingen eine Partnerschaft mit der ca. 70 000 Einwohner zählenden Stadt, die u.a. durch Austauschprogramme oder eben die Weihnachtspakete-Aktion fortwährend mit Leben gefüllt wird. 
            Die FHG bedankt sich bei allen, die die Aktion „Weihnachtspakete für Szolnok“ unterstützen und es so ermöglichten, dass sich auch 105 Pakete aus Betzingen auf den langen Weg nach Ungarn machten. 
             

          • Winterlicher Ausflug in Klasse 2

          • Ein Tag auf dem Kinderbauernhof in Gomaringen

            Anfang Dezember 2021 war es nach langem Warten endlich so weit: wir, die Schüler*innen der Klasse 2c mit Frau Klauser, fuhren mit dem Bus zum Kinderbauernhof nach Gomaringen. Die winterliche Kälte machte uns gar nichts aus. Gleich früh am Morgen starteten wir in kleinen Gruppen damit, alle Tiere zu wecken und zu füttern. Da gab es viel zu tun: wir füllten das Wasser der Gänse, gaben den Zebus neues Stroh und die Kaninchen und Ziegen bekamen auch frisches Futter. Wir hatten allerhand zu tun und misteten fleißig alle Ställe aus und fuhren mit den Schubkarren auf den Misthaufen. Aufwärmen konnten wir uns in einem mit Feuer beheizten Bauwagen. Zum Abschluss durften wir noch auf die Pferde sitzen und uns auf ihrem Rücken hinlegen - das war ein tolles Gefühl. Schade, dass der Tag so schnell vorbei ging. Wir wären gerne noch länger geblieben. 

          • In der Weihnachtsbäckerei

          • Unter dem Motto „Auf die Plätzchen fertig los“ wird derzeit von zahlreichen Kindern und Jugendlichen, wie hier von der Klasse 6b, in der Schulküche der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule Weihnachtsgebäck hergestellt.

            Ob die Ausstecher, Makronen oder Zimtsterne allerdings tatsächlich den Weihnachtsabend erleben dürfen, ist angesichts der Leckerhaftigkeit dann doch eher fraglich. Gleichwie, die FHG wünscht weiterhin viel Freude beim Backen!

          • Waldschulheimaufenthalt

          • Die 4c und 4d in Indelhausen

            Erlebnisreiche Tage haben die Kinder der Klassen 4c und 4d vom 22.-24.11.2021 im Waldschulheim in Indelhausen verbringen dürfen. So gab es draußen an der frischen Luft jede Menge zu entdecken: sei es bei den Höhlen- und Nachtwanderungen, der Arbeit auf den Wacholderheiden oder dem Gang durch den Zauberwald. Ein besonderes Highlight stellte sicher das Fällen einer großen Eiche durch Förster Brändle dar. Aber auch beim Bestehen des „Taschenmesserführerscheins“ war einiges an Geschicklichkeit gefragt. Abends trafen sich die Kinder zum Abschluss noch gerne zum gemeinsamen Singen, Basteln oder Fußballspielen in den Aufenthaltsräumen der Einrichtung.

          • Veranstaltung zum Volkstrauertag

          • Schülerinnen der FHG beteiligen sich am Programm

            Im Rahmen der zentralen Feier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof Unter den Linden erinnerten vier Schülerinnen der FHG gemeinsam mit Herrn Oberbürgermeister Keck an die Opfer von Kriegen und Ausgrenzung.

            https://www.gea.de/reutlingen_artikel,-zeichen-der-solidarit%C3%A4t-am-volkstrauertag-in-reutlingen-_arid,6525103.html?fbclid=IwAR0TwX3JK6lTMgojjrYz-QNWcvYHPGDJIefIjF5MMlK9Co-8kncFKPedmFs 


             

          • Elternbeiratsitzung

          • Videokonferenz zum Austausch

            Die Elternvertreter/innen unserer Klassen treffen sich online am Dienstag, 16. November um 19.30 Uhr. Frau Patsidou als Elternbeiratsvorsitzende wird hierzu per Email einladen.

          • Start in die Herbstferien

          • Klassen feiern Halloween

            Auch die Klassen 2 und 5 feierten am letzten Schultag vor den Herbstferien ein gruseliges Fest.

            Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!

          • Einladung zur Mitgliederversammlung

          • Unser Förderverein lädt ein

            Liebe Mitglieder, liebe Fördermitglieder, liebe Eltern, liebe Interessierte,

            am 23. November um 19:30 Uhr findet die Mitgliederversammlung des
            Fördervereins in der Mensa der FHG statt.

            Die Einladung nebst Agenda finden Sie hier:Einladung_MGV_2021.pdf


          • Aktion Weihnachtspakete

          • Reutlinger Schulen unterstützen

            Liebe Schulgemeinschaft, es ist wieder so weit! Wir starten unsere tradtionelle Weinachtspakete-Aktion zu Gunsten elternloser, behinderter oder sozial benachteiligter Kinder in unsere Partnerstadt Szolnok.

            Das Kulturamt der Stadt Reutlingen wird die Aktion 2021 erneut unterstützen. Die Friedrich-Förster-Gemeinschaftsschule am BZN wird die Gesamtorganisation übernehmen. Dort ist Frau Hagmann zuständig.

            Bitte untersützen Sie uns auch in diesem Jahr und machen Sie mit! Wir freuen uns sehr, wenn sich wieder zahlreiche Familien beteiligen.

            Die Pakete können bis Freitag, 3. Dezember 2021 im Sekretatiat der FHG oder direkt am BZN abgegeben werden.

            Hier Infos: Szolnok_2021.pdf

          • Handballaktionstag

          • Kooperation mit dem TSV Betzingen

            In diesem Schuljahr konnten unsere Zweit- und Drittklässler das Angebot des TSV Betzingen nutzen und am Handballaktionstag teilnehmen. Vielen herzlichen Dank an die Übungsleiter*innen!

          • Vorlesetag in Klasse 2

          • Lehrkräfte lesen zum Frederick-Tag

            Es war schön, die Geschichte von Frau Klauser anzuhören und das Bild mit den Luftballons anzumalen. In der Geschichte ging es darum, dass der Hase Felix auf Reisen gegangen ist. Sophie hat für Felix einen Heißluftballon gebastelt und ausversehen ist die Schnur aus ihren Händen geflutscht. Bei Frau Gaisser haben wir ein Freundschaftsarmband gemacht und sie hat die Geschichte vom Regenbogenfisch vorgelesen. Bei Frau Ullrich haben wir die Geschichte von den Haustieren angehört. Dazu haben wir ein Pferd gebastelt und das Tier, das das Besonderste war, so wurde die Klasse genannt.

            Marta und Ida (Klasse 2c)

          • Autorenlesung in unserer Primarstufe

          • Jochen Weeber hat uns, Klasse 1 und 2, sein Kinderbuch „Was ist bloß mit Gißbert los“ vorgelesen. In dem Buch geht es um eine Giraffe, die Gißbert heißt und immer kleiner wird, weil seine Freunde ihn sehr ärgern. Am Ende vertragen sie sich alle wieder. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und es war toll, dass ein Autor zur uns in die Schule gekommen ist.
            Daniel Kaack 2b