• Arbeitsstandards ab Klasse 5

        Lernzeit/Freiarbeit:
        •    Anleitung zum selbstständigen Arbeiten durch Erarbeitung eines Wochenplans
        •    Außerhalb des Klassen-/Fachraums nur mit „Freiarbeitsführerschein“ in allen Fächern; ebenso PC-Benutzung
        •    Ruhiges Arbeiten: im Lernatelier, im Klassenzimmer und im Schulhaus
        •    Lernatelier/Differenzierungsräume: Nach Benutzung aufräumen und Ausgangszustand wiederherstellen

        Wochenplan
        •    In drei Niveaustufen: G, M, E
        •    Schwerpunkte Prüfungsfächer Deutsch, Mathematik, Englisch inhaltlich á 45 min., Französisch in Klasse 6 mit wenig Umfang, AES/Französisch/Technik ab Klasse 7 für M-/E-Niveau
        •     Klassenteam-Ordner
        •    In der Lernzeit montags abschreiben, dann Aushang im Klassenzimmer

         

        Unterricht
        •    Insbesondere Arbeitsphasen zunehmend differenzierend
        •    Fachspezifische Differenzierungsmöglichkeiten erarbeiten (Fachschaften)

         

        Lerntagebuch
        •    Täglich dabei/ immer in der Schultasche

         

        Bewertungsskala
        •    --, -, +/-, +, ++
        •    Noten nur auf Wunsch der Erziehungsberechtigten im Lernentwicklungsbericht

         

        Lernentwicklungsberichte
        •    Online-Programm ZEUFIX
        •    Formulierungen als Mischform ausPräteritum, Perfekt&Präsens
        •    3. Pers. Singular
        •    Das Lern und Sozialverhalten wird hauptsächlich durch Bewertung vorgegebener Kompetenzendurch ein Raster im Anhang dargestellt; hierzu trägt jede Unterrichtende Lehrkraft seine Einschätzung in das entsprechende Zeufix-Kompetenzraster ein; im Bericht selbst werden lediglich eine Stärke und eine Schwäche verbalisiert.
        •    Auch in Deutsch, Mathematik und Englisch wird ein Kompetenzraster an den LEB angehängt, welches sich an dem Raster o.g. orientiert; im Bericht selbst werden lediglich die behandelten Themen, eine Stärke und eine Schwäche verbalisiert.


        Ganztagesangebote
        •    Zertifikate sind möglich

         

        Klassenarbeiten
        •    einheitliche Verwendung des Begriffs „Klassenarbeit“ für umfangreichere, schriftliche Leistungsmessungen; die Fachschaften Englisch und Französisch beschließen entsprechend eine einheitliche Begrifflichkeit in der Fremdsprache
        •    zwei zentrale Klassenarbeiten pro Stufe in Deutsch, Mathematik und Englisch; in diesen Klassenarbeiten werden die Kompetenzen des Bildungsplans für jede Aufgabe ausgewiesen; die Fachschaften konzipieren die Arbeiten und stellen diese allen Fachlehrkräften zur Verfügung; die Klassenarbeiten werden in sinnvollen Abständen, überarbeitet